Die Big Air-Anlage auf dem ehemaligen EXPO-Gelände ist beeindruckend © FIS

Freestyle-Snowboarder eröffnen Saison in Mailand

Kommenden Samstag wird es für die weltbesten FreestyleSnowboarder wieder ernst.

Am 12. November startet die neue FIS Snowboard Weltcup-Saison in Mailand im EXPerience Park, dem ehemaligen Gelände der Weltausstellung – direkt gegenüber des Tree of Life – mit einem Big Air, der zudem als Kick-off-Event für die neugeschaffene Super Series fungiert.

In insgesamt drei Big Air-In-City-Bewerben wird der beste Rider der „Tour in der Tour“ gesucht. Neben Mailand zählen auch der Heim-Weltcup in Mönchengladbach (3. Dezember 2016) sowie der in Quebec City (CAN, 9. und 11. Februar 2017) zur innovativen Rennserie.

Allerdings ist der Event nicht nur deswegen ein ganz besonderer, sondern auch weil Maximilian Preissinger (Starnberg, 18), der einzige Starter von Snowboard Germany, sein Weltcup-Debüt in der zweitgrößten Stadt Italiens feiern wird; just in der Disziplin, die bei den nächsten Olympischen Winterspielen in PyeongChang, Südkorea, erstmals dabei sein wird.

Überhaupt treten mit dem Big Air in the City-Event in Mailand die Top-Rider in die heiße Olympia-Qualifikations-Phase ein.

Der genaue Zeitplan des Mailand Big Airs kann hier eingesehen werden. Weitere Informationen – auch zum Live-Scoring – werden in Kürze hier online stehen.

Weitere Fakten zur Super Series bietet die FIS hier an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen