Fünf Athleten von Snowboard Germany stehen kommendes Wochenende beim ersten Snowboardcross Weltcup der Geschichte in der Türkei bereit, an die im vergangenen Dezember gezeigten starken Leistungen anzuknüpfen.

SBX-Quintett in der Türkei

Fünf Athleten von Snowboard Germany stehen kommendes Wochenende beim ersten Snowboardcross Weltcup der Geschichte in der Türkei bereit, an die im vergangenen Dezember gezeigten starken Leistungen anzuknüpfen.

Vom 19. bis 21. Januar steht in Erzurum im Rahmen des letzten offiziellen Qualifikationswettbewerbes für die kommenden Olympischen Winterspiele das sechste Einzelrennen und der zweite Teambewerb auf dem Programm.

Neben Val Thorens-Sieger Paul Berg (Konstanz, 26), der derzeit im Weltcup-Ranking auf Platz zehn liegt, geht auch der ebenso bereits für Pyeongchang 2018 qualifizierte Martin Nörl (Adlkofen, 24) an den Start und peilt wie Berg auch das insgesamt fünfte Top-10-Ergebnis des Weltcup-Winters für die SBXler von Snowboard Germany an.

Leon Beckhaus (München, 19), der in dieser Saison bereits zweimal die Final-Heats erreicht hat, darf in seinem 14ten Weltcup-Start weiter Erfahrung sammeln.

Bei den Damen wird das Duo Jana Fischer (Bräunlingen, 18), die ebenfalls die nationale Nominierungsnorm des Deutschen Olympischen Sportbundes für das Großereignis in Südkorea erfüllt hat und Hanna Ihedioha (Geisenhausen, 20) am Freitag in der Qualifikation des Einzelrennens versuchen, sich Startplätze für die K.o.-Runden herauszufahren, die in Viererheats ausgetragen werden.

„Alle sind voll motiviert“, erklärt Bundestrainer Bernard Loer, der zudem absoluten Einsatz von seinen Schützlingen sehen will:

„Ich erwarte volles Commitment und dass die Jungs und Mädels voll angreifen. Wir wollen uns nicht auf der Olympiaqualifikation ausruhen. Für uns ist der Wettkampf die beste Vorbereitung.“

Das Finale des Einzelrennens ist für Samstag um 8:30 Uhr deutscher Zeit angesetzt und wird live auf dem Eurosportplayer und auf sportschau.de übertragen.

Am Sonntag folgt das zweite Team-Rennen der Saison, das um ab 9:30 Uhr deutscher Zeit ebenfalls von Eurosport und sportschau.de online gestreamt wird.

Den aktuellen Zeitplan zum Doppelbewerb der Boardercrosser in der Türkei gibt es hier.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen