Während die „großen“ Snowboardsportler derzeit bei den Olympischen Spielen um Medaillen kämpfen, sind mittlerweile auch die Nachwuchsfahrer und die Stars von morgen an vielen Orten in ihre Wettkampfsaison gestartet.

Kleine Rider ganz groß | SNBGER Nachwuchsserien auf Kurs | neue Junior Freestyle Tour

Während die „großen“ Snowboardsportler derzeit bei den Olympischen Spielen um Medaillen kämpfen, sind mittlerweile auch die Nachwuchsfahrer und die Stars von morgen an vielen Orten in ihre Wettkampfsaison gestartet.

Während die Snowboardcross-Fans sich auf der „SbxTrophy“ austoben, steht für alle Freunde des Carvens die „German Race Series“ auf dem Programm. Neu in diesem Jahr ist die „Junior Freestyle Tour“; für alle Kids, die gerne in Park und Pipe unterwegs sind.

Snowboard Germany bietet damit für alle olympischen Snowboard-Disziplinen eine entsprechende Nachwuchsplattform.

„Ein durchgängiges Wettkampfsystem für alle Disziplinen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Nachwuchsarbeit“ sagt Korbinian Harder, Cheftrainer Nachwuchs von SNBGER.

Alle drei Nachwuchsserien bieten Formate für alle Alters- und Könnerstufen.

Fahrer ab sechs oder sieben Jahren können mit der jeweiligen Snowboarddisziplin in Berührung kommen und erste Erfahrungen sammeln aber auch ältere Nachwuchssportler haben die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten zu messen.

„Denn“, so betont Harder „es geht uns nicht ausschließlich um den Leistungsvergleich. Wir versuchen den Nachwuchsfahrern egal welchen Niveaus auch Raum für Training und Weiterentwicklung an den Wettkämpfen zu geben, sie den Sport erfahren und erleben zu lassen und Spaß zu haben, denn das sind wichtige Triebfedern für die Entwicklung junger Sportler“.

Der Mann, der dies möglich macht ist Christian Thiel, verantwortlich für die Durchführung aller Nachwuchswettkämpfe bei SNBGER.

Er ist fast den ganzen Sommer damit beschäftigt die kommende Saison vorzubereiten. Damit alles gut läuft, müssen viele Dinge weit vor dem Winter geregelt sein: Terminfindung, Absprachen mit Vereinen, Ausrichtern und Skigebieten, Bergrettung, Preise und Sponsoring - um nur ein paar Aufgaben zu nennen.

Dennoch sieht er die laufenden Saison auf einem extrem guten Weg: „Wir freuen uns, in dieser Saison noch mehr Events für motivierte Snowboarder aller Disziplinen anbieten zu können. Vor allem mit dem neuen Game of S.N.O.W. setzen wir im Freestyle-Bereich auf ein progressives Event-Format, das den Spaß mit einer positiven Leistungsentwicklung verbindet.“

SbxTrophy:

Die Nachwuchsrennserie für Snowboardcross, bei der es gilt, eine Strecke mit Hindernissen wie Sprüngen, Rollern, Wellen und Steilwandkurven zu durchfahren.

Die Kurse bieten für junge Snowboarder (ab Fortgeschrittenem-Niveau) aber auch für angehende Profis Spaß und Herausforderung. Meist findet vor dem Event ein Trainingstag statt.

Mehr Informationen und Details unter: http://www.snowboardgermany.com/index.php/nachwuchs/nachwuchs-serien/sbx-trophy.html

German Race Series:

Die German Race Series bietet für jeden Raceboarder etwas.

Teilnehmen kann jeder und jeder, der zum ersten Mal Wettkampfluft schnuppern will oder der, der schon ein alter Hase in Sachen Rennen ist.

Mehr Informationen und Anmeldung unter: http://www.snowboardgermany.com/index.php/nachwuchs/nachwuchs-serien/german-race-series.html

Junior Freestyle Tour:

Die allererste Junior Freestyle Tour Deutschlands finden in für Kinder abgestimmten Snowparks statt.

Auch her gilt, egal ob Anfänger oder Nachwuchsass, das zeigen will, was es drauf hat. Hier kann jeder dabei sein. An zwei Terminen wird auch das Game of S.N.O.W. anstatt eines klassischem Contest gespielt – inklusive Training mit dem SNBGER-Trainerstab! Jede Menge Spaß ist somit vorprogrammiert!

Mehr Informationen unter: http://www.snowboardgermany.com/index.php/nachwuchs/nachwuchs-serien/flying-potatos.html

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen