Am kommenden Samstag, 3. November, findet in Modena der zweite Big Air der noch jungen Weltcup-Saison statt.

Flemming bereit für ihren ersten Weltcup der Saison

Am kommenden Samstag, 3. November, findet in Modena der zweite Big Air der noch jungen Weltcup-Saison statt.

Nachdem der erste Wettbewerb vor knapp zwei Monaten im neuseeländischen Cardrona über die Bühne gegangen ist, markiert der Rampen-Event in Italien den Auftakt des europäischen Snowboard-Winters.

Mit dabei ist als einzige deutsche Vertreterin Nadja Flemming, nachdem Leon Vockensperger (Schechen, 19), der Neunte des Weltcup-Openings, noch an einer Sprunggelenksverletzung laboriert.

Die 22-Jährige aus Röhrmoos ist guter Dinge für ihren Saisonstart, nachdem im letzten Jahr bei fünf Weltcup-Teilnahmen drei Top-16-Resultate zu Buche standen: „Mir geht es gut, ich bin fit. Ich konnte mich im Sommer perfekt auf dem Airbag vorbereiten“, so Flemming.

Das einzige, was der Regular-Riderin bis dato fehlte, war die Chance, die Tricks auch im Schnee wie gewünscht zu üben. „Ich konnte aufgrund des schlechten Wetters nicht so oft die großen Kicker springen wie geplant. Ich hoffe aber, dass ich das gute Gefühl vom Airbag mit nach Modena nehmen kann.“

Die Qualifikation der teilnehmenden Damen ist für 14:10 Uhr angesetzt, das Finale, für das sich die besten sechs qualifizieren, beginnt um 18:30 Uhr. Das Finale ist live auf dem Eurosportplayer zu sehen.