Nadja Flemming hat beim zweiten Slopestyle Weltcup der Saison, dem ersten mit deutscher Beteiligung, mit Platz zehn ihr bislang bestes Tour-Ergebnis in dieser Disziplin erzielt.

Flemming Zehnte am Kreischberg | Vicktor bei Slopestyle Weltcup-Debüt 27ter

Nadja Flemming hat beim zweiten Slopestyle Weltcup der Saison, dem ersten mit deutscher Beteiligung, mit Platz zehn ihr bislang bestes Tour-Ergebnis in dieser Disziplin erzielt.

Nachdem die 23-Jährige aus Röhrmoos im ersten Lauf bei ihrem Cab 540 gestürzt war, beendete die bereits für die kommende Weltmeisterschaft qualifizierte Athletin die Qualifikation mit einem Sicherheitslauf und 44.83 Punkten.

Teamkollegin Annika Morgan hatte krankheitsbedingt auf einen Start verzichten und so eine Chance auslassen müssen, sich für Park City 2019 (31.1. - 10.2.) zu qualifizieren. Bis zum Saisonhighlight in den USA stehen in den kommenden zwei Wochen aber noch Bewerbe bei den LAAX OPEN und auf der Seiseralm auf dem Programm.

Bei den Männern feierte Noah Vicktor heute sein Weltcup-Debüt. Im stark besetzten Teilnehmerfeld reichte es für den 17-Jährigen aus Freilassing nach guten Trainingsruns in seinem Qualifikation-Heat zu Platz 15 und somit Rang 27 in der Endabrechnung

Top-Qualifier des Tages waren Anna Gasser (AUT; 85.83) bei den Damen sowie Chris Corning (USA; 82.41) als auch Takeru Otsuka (JPN, 85.35) in den jeweiligen Qualifikations-Heats der Herren. Das Finale der besten sechs Damen sowie zehn Herren findet morgen ab 12:15 Uhr statt. Live-Scoring-Links stehen hier zur Verfügung.

Ergebnisse

  • Platz zehn Nadja Flemming (Röhrmoos, WSV Röhrmoos, 23)
  • DNS Annika Morgan (Mittenwald, WSC Blaues Land, SC Miesbach, 16)
  • Platz 27 Noah Vicktor (Freilassing, WSV Bischofswiesen, 17)
  • Endergebnis Qualifikation Damen
  • Endergebnis Qualifikation Herren
  •