Annika Morgan hat bei den Burton US Open im US-amerikanischen Vail, Colorado, die internationale Slopestyle-Elite geschockt.

Annika Morgan im Slopestyle-Finale der US-Open

Annika Morgan hat bei den Burton US Open im US-amerikanischen Vail, Colorado, die internationale Slopestyle-Elite geschockt.

Im Halbfinale des Megaevents der Szene zog die 17-Jährige aus Mittenwald (WSC Blaues Land/SC Miesbach) sensationell als Sechste ins Finale der besten sechs Damen ein.

Mit 55.75 Punkten landete die Zweite der letzten Junioren-WM und Gewinnerin des European Youth Olympic Festivals 2019 noch vor Doppel-Olympiasiegerin Jamie Anderson (USA; 52.15) sowie der WM-Fünften Reira Iwabuchi (JPN; 50.15) und ließ darüber hinaus Größen wie Laurie Blouin (CAN; 43.20) und Silje Norendal (NOR; 38.90) hinter sich.

Das Finale findet am morgigen Freitag, 31. März, ab 19:00 Uhr deutscher Zeit statt und wird live hier übertragen.

Bereits heute Abend kann ab 20:30 Uhr auf derselben Webseite das Halfpipe-Halbfinale der Männer mit Christoph Lechner (Waakirchen, SC Ostin, 18) verfolgt werden.