Die Big Air-Anlage gegenüber des Tree of Life war imposant © Mateusz Kielpinski

Preissinger 44ter bei Weltcup-Debüt

Maximilian Preissinger ist bei seinem Weltcup-Debüt 44ter geworden.

Beim Saisonauftakt der Freestyle-Snowboarder in Mailand (ITA) konnte der 18-jährige Starnberger keinen seiner zwei Versuche in der Qualifikation zum ersten Big Air-Finale dieses Winters wie gewollt in den Schnee stellen und verpasste damit die Runde der besten zehn Rider.

Der Sieg im erstklassig besetzten Wettbewerb, der vor der beindruckenden Kulisse des Tree of Live auf dem ehemaligen Expo-Gelände Mailands, dem EXPerience Park, stattfand, ging an Marcus Kleveland (NOR), der mit 188 Punkten Seppe Smits (BEL, 178,50) und Mark McMorris (CAN, 173) auf die Plätze zwei und drei verwies und somit auch die Führung in der neugeschaffenen Super Series, einer Drei-Stopp-In-City-Big Air-Serie der FIS, übernehmen konnte.

Bei den Damen setzte sich Anna Gasser (AUT) vor Hailey Langland (USA) und Sarka Pancochova (CZE) durch.

Alle Ergebnisse stehen hier bereit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen