Annika Morgan und Patrick Cinca haben sich im Rahmen des gestrigen Big Air Europacups am Götschen zu den neuen Deutschen Meistern im Big Air gekrönt.

Morgan und Cinca Deutsche Meister im Big Air

Annika Morgan und Patrick Cinca haben sich im Rahmen des gestrigen Big Air Europacups am Götschen zu den neuen Deutschen Meistern im Big Air gekrönt.

Morgan, erst 15 Jahre alt und seit dem sechsten Lebensjahr auf dem Brett unterwegs, stand als einzige Deutsche zwar schon vor dem Wettbewerb als Titelträgerin fest, stach bei den Shred Down German Masters aber dank eines dritten Platzes hinter Louise Nordstroem (SWE) und Lea Jugovac (CRO) deutlich heraus.

„Ich freue mich, dass ich Dritte beim Europacup geworden bin, das war schon eine krasse Überraschung. Es hat Spaß gemacht“, so die jüngere Schwester von Ethan Morgan, 2009 WM-Achter im Big Air.

Bei den Männern schaffte es zwar kein Rider von Snowboard Germany aufs Podium, dennoch überzeugte das Team mit einer geschlossen starken Vorstellung, bei der bis auf einen Starter alle ins Semifinale vorstoßen konnten.

Am Ende kam Patrick Cinca als Vierter des Endklassements hinter Stef Vanderweyer (BEL), Nicolas Huber (SUI) und Nicola Liviero (ITA) dank eines Cab 1080 mute und einem Frontside 900 indy zu nationalen Meisterehren.

Platz zwei im DM-Ranking ging an Noah Vicktor, der mit einem Cab 1080 nose to indy double grab sowie einem Frontside 1080 aufhorchen lies.

Leon Gütl wurde Dritter.

Alle Ergebnisse stehen online zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen