Mitten in der heißen Phase der laufenden Weltcup-Saison steigt in Bayern knapp sechs Wochen vor der Snowboard Weltmeisterschaft ein echtes Highlight. Im Rahmen des Europacup-Stopps, der vom 28. bis 29. Januar in Grasgehren stattfinden wird, geht es im ersten Rennen der Doppelveranstaltung auch um nationale Meisterehren.

Deutsche Snowboardcross Meisterschaften in Grasgehren

Mitten in der heißen Phase der laufenden Weltcup-Saison steigt in Bayern knapp sechs Wochen vor der Snowboard Weltmeisterschaft ein echtes Highlight. Im Rahmen des Europacup-Stopps, der vom 28. bis 29. Januar in Grasgehren stattfinden wird, geht es im ersten Rennen der Doppelveranstaltung auch um nationale Meisterehren.

Im Verlauf des fünften EC-Snowboardcross wird der bestplatzierte Snowboard Germany-Vertreter auf einer dem Vorjahr ähnlichen Strecke mit dem Deutschen Meistertitel belohnt.

Mit am Start ist nicht nur der komplette Weltcup-Kader um den mehrfachen Deutschen Meister Konstantin Schad (Fischbachau, 29), Paul Berg (Konstanz, 25) und Martin Nörl (Adlkofen, 23), sondern auch Titelverteidigerin Hanna Ihedioha (Dingolfing, 19) sowie ein starkes internationales Feld, das die Rennen nutzen wird, um die Pause zwischen zwei Weltcup-Rennen zu überbrücken.

Da bei den parallel stattfindenden X Games in Aspen (USA) kein Boardercross auf dem Programm steht und nur wenige Tage später im bulgarischen Bansko wieder Weltcup-Punkte vergeben werden, dürfte das Line-up in Grasgehren so stark sein wie niemals zuvor.

Ein genauerer Zeitplan zum Europa Cup in Grasgehren steht hier zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen