Leon Beckhaus (München, 19) und Paul Berg (Konstanz, 25) haben sich beim dritten und letzten Team SBX-Event der FIS Snowboard Weltcup-Tour mit einem achten Platz in die Sommerpause verabschiedet

Beckhaus und Berg Achter im Team SBX-Event von Veysonnaz

Leon Beckhaus (München, 19) und Paul Berg (Konstanz, 25) haben sich beim dritten und letzten Team SBX-Event der FIS Snowboard Weltcup-Tour mit einem achten Platz in die Sommerpause verabschiedet.

Nach einer starken Aufholjagd im Achtelfinale, in deren Verlauf Berg als zweiter Starter von GER1 von Rang vier auf Platz eins gestürmt war, verpasste das einzige Snowboard Germany-Duo im Bewerb im Halbfinale sowie kleinen Finale nach Stürzen von Beckhaus bzw. Berg eine bessere Platzierung.

Damit beendete GER1 die erste Weltcup-Saison, in deren Verlauf ein Titel im Teambewerb vergeben wurde, auf Platz zehn.

Der Sieg im heutigen Nebelrennen ging an AUT1 mit Alessandro Haemmerle und Markus Schairer, die damit aber die heute neuntplatzierte Paarung von ITA1 Omar Visintin und Emanuel Perathoner nicht mehr vom ersten Rang der Abschlusstabelle verdrängen konnten.

Ein ähnliches Bild gab es bei den Damen: zwar siegten Raffaella Brutto und Michela Moioli von ITA1 vor FRA1 mit Nelly Moenne Loccoz und Chloe Trespeuch; den Titel holte aber dennoch die Weltmeisterpaarung.

Ergebnisse
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen