Nächster Halfpipe-Coup: André Höflich wird Sechster in Mammoth Mountain

Vier Weltcups, vier Finalteilnahmen, Einladung zu den X-Games: In den vergangenen sechs Wochen hat André Höflich gezeigt, dass er zu den besten Halfpipe-Ridern der Welt gehört. Und das hat er Freitagnacht im kalifornischen Mammoth Mountain Ressort (USA) eindrucksvoll bestätigt: Der 22-Jährige stellt als Sechster sein zweitbestes Karriereergebnis im Weltcup ein.

Die ersten beiden Runs im Mammoth Mountain Ressort bringt Höflich sauber nach unten: „Damit bin ich sehr zufrieden. Ich habe gezeigt, was ich kann – bin sehr hoch und clean gefahren“, resümiert er. Nach Zwischenrang sechs setzt er in Run drei alles auf eine Karte: „Da wollte ich 110 Prozent geben und nochmal einen drauf setzten – das ist sich leider nicht mehr ganz ausgegangen.“ Trotzdem kann er seine gute Platzierung bis zum Schluss halten.

Der Sieg bei den Herren geht an den Japaner Yuto Totsuka (JPN). Bei den Damen gewinnt Xuetong Cai aus China.

Das junge Team von Snowboard Germany hat sich in der Qualifikation gut präsentiert: Leilani Ettel (SV Pullach) wird im Endklassement Elfte. Benedikt Bockstaller (WSV Bischofswiesen) belegt Platz 18.

Alle Ergebnisse finden Sie hier:

Ergebnisse Damen

Ergebnisse Herren